Vertragsstrafe ohne Vertrag?

Am einem lauen Sonntagnachmittag habe ich auf einem einsamen Bahnhofsparkplatz geparkt, um jemanden vom Gleis abzuholen. Die Bahn hatte Verspätung und aus den erwarteten 10 Minuten wurden 25. Nun kam ein Schreiben, in dem der Parktplatzbetreiber mich unter Androhung vieler böser Dinge auffordert, 38,50 € zu zahlen. Das finde ich happig. Ich habe dem Parkplatzbetreiber deshalb die folgende nette eMail geschrieben und bin wirklich gespannt, wie er reagieren wird.
Sehr geehrte Damen und Herren, mit Schreiben vom 30.09.2013 machen Sie einen Gesamtbetrag von 35,50 € geltend; darunter neben einem Tagesentgelt von 4,00 € auch eine Vertragsstrafe in Höhe von 23,00 €. Soweit ich verstanden habe, geht es darum, dass das Fahrzeug auf dem Parkplatz stand, ohne dass zuvor ein Parkschein gelöst wurde ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK