Nicht kaltgestellt

Sie wisse nicht, ob sie sich selbst jemals begutachten lassen würde, erklärte die regelmäßig als psychiatrische Sachverständige vor Gericht tätige Hanna Ziegert bei „Beckmann“. Kurz danach versuchte die Staatsanwaltschaft München I, die Gutachterin mit durchsichtiger Argumentation kaltzustellen – und ist damit zurecht auf ganzer Linie gescheitert.

Sachverständige unter Druck: Wie unabhängig sind Gerichtsgutachter? // Foto: kontrovers/BR (Screenshot)

Sowohl vom Landgericht München, ebenso vom Landgericht Augsburg wurden die Anträge der Staatsanwaltschaft München, Dr. Ziegert wegen Befangenheit abzulehnen, zurückgewiesen. Die Entscheidungsgründe der Gerichte erinnern an eine Nachhilfestunde in Staatsbürgerkunde, so Hans Holzhaider in der Süddeutschen Zeitung.

Der Sachverhalt, um den es in der Fernsehsendung ging, sei „nicht nur von einem Obergericht“ als kritikwürdig erachtet worden ...

Zum vollständigen Artikel

Sachverständige unter Druck: Wie unabhängig sind Gerichtsgutachter? | Kontrovers

Seit dem Fall Mollath fragen sich viele: Was sind Gutachten der Justiz wert? "Oft sehr wenig!", sagt Hanna Ziegert. Sie arbeitet als Gerichtsgutachterin. Seit sie ihre Kritik öffentlich gemacht hat, ist sie in Schwierigkeiten! Mehr von Kontrovers unter: http://www.br.de/kontrovers Autor: Christian Stücken


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK