Unternehmen in Schleswig-Holstein dürfen Facebook weiterhin nutzen

Das Verwaltungsgericht Schleswig entschied gestern (9.10.2013), dass Behörden und Unternehmen in Schleswig-Holstein Facebook-Fanseiten betreiben dürfen. Das ULD Schleswig-Holstein hatte es im Jahr 2011 per Anordnung untersagt, Facebook im geschäftlichen Verkehr zu nutzen.

Das ULD begründete seine Anordnung damit, dass Facebook von den Besuchern sog. Unternehmens-Fanpages Nutzungsprofile erstellen, um diese später zu Werbezwecken zu nutzen. Dabei würden auch personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, ohne dabei maßgebliche datenschutzrechtliche Vorschriften zu beachten. Dadurch, dass solche Fanpages von den Unternehmen betrieben werden, seien diese auch mitverantwortlich für etwaige Datenschutzverstöße. Die vermeintlich unzulässige Erstellung von Nutzungsprofilen sei mithin nicht nur Facebook, sondern auch den Unternehmen selbst zuzurechnen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK