Blitzer-Marathon: Geblitzt – was nun?

So verhalten Sie sich richtig, wenn Sie geblitzt werden. Oft kann das Messfoto nicht ohne weiteres zugeordnet werden. Manchmal kommt es bei Geschwindigkeitsmessungen auch zu Unregelmäßigkeiten. Selbst richtige Messungen können dann unverwertbar sein.

Zuordnung zum Fahrzeug: komplettes Messfoto erforderlich

Oft wird im Anhörungsbogen nur ein kleiner Ausschnitt des Messfotos abgebildet oder gar kein Messfoto übersandt. Doch nur anhand des kompletten Fotos ist sichtbar, ob sich im Messbereich noch ein weiteres Fahrzeug befand und die Messung möglicherweise falsch zugeordnet wurde.

Zuordnung zum Fahrer: Schweigerecht

Im Anhörungsbogen fordert die Bußgeldbehörde auf, den Fahrer zu nennen und sich zum Vorwurf zu äußern. In vielen Fällen ist der Fahrzeughalter nicht verpflichtet, auszusagen, wer als Fahrer auf dem Foto erkennbar ist. Das Schweigerecht greift z.B., wenn der Angeschriebene selbst gefahren ist oder wenn ein naher Angehöriger gefahren ist. Oft gilt: Reden ist silber, Schweigen ist Gold! Aber Vorsicht: Unter Umständen kann die Fahrerlaubnisbehörde nach Verfahrenseinstellung ein Fahrtenbuch anordnen.

Unregelmäßigkeiten bei der Messung und im Verfahren

Angreifbar ist eine Messung auch, wenn der Messvorgang oder das Verfahren von den vorgegebenen Standards abweichen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK