Anwälte: Dressierte Affen vor Subsumtionsautomaten?

An mehreren Stellen habe ich jetzt schon etwas über das neu gestartete Angebot von SmartLaw gelesen. Das ist - grob gesagt - eine Internetseite, auf der man aus seinen Angaben und Antworten auf vorgegebene Fragen Verträge machen kann (im Moment sind allerdings erst drei Vertragstypen im Angebot). Die Idee ist, gelinde gesagt, nicht neu. Vorreiter der "automatisierten Vertragserstellung" in Deutschland ist janoLaw, die es immerhin schon seit 2000 gibt. Nach allem was ich gesehen habe, sind die Verträge die dabei herauskommen in Ordnung. Gute Standardlösungen für Standardprobleme. Die vom DeutschenAnwaltVerein in Auftrag gegebene Zukunftsstudie "Der Rechtsdienstleistungsmarkt 2030" enthält zwei interessante Textstellen (beide auf Seite 22), die meiner Meinung nach zutreffend wiedergeben, wohin die Reise geht ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK