So gut geht es denen, denen Seen nahe sind zum See-hen und Ansee-hen

See-hen Sie sich doch auch den mal an: Herbstlicher Walchensee

Dem-nächst mehr von ihm. Sie wissen doch inzwischen hoffentlich, wo. NEIINNNN? Dann wird’s wohl wirklich höxte Zeit.

Wenn Sie ihn ganz für sich haben wollen, ist derzeit eine der besten Gelegenheiten. Zugegeben, für die kommenden Tage wird hier und da von Schnee geredet, der bis 1000 oder gar 800 m herunter fallen werde. Vielleicht sogar liegen bleiben. Und wenn wir um ein Jahr zurückblättern

[wo in der Slide auch der nächtliche buchstäblich Schnee-Einbruch durch dasjenige Dachfensterl der Burg zu erkennen ist, durch welches ich sonst bärige Racker auf den Freiluftsitz schicke und es ihnen dort gut gehen lasse, während ich werkle, um deren Honey zu verdienen und wo ich gelegentlich nur (offenbar von Dienst quit-tierenden Videos träumende??) Berliner Kollegen bissi tratzende schöne Berg-Blick-Bilder einfange],

...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK