Unzulässige Abnahmeklausel in Bauträgerverträgen zum Verkauf von Eigentumswohnungen

Der BGH hat mit Beschluss vom 12.09.2013 - VII ZR 308/12 - eine in Bauträgerverträgen zum Verkauf von Eigentumswohnungen recht übliche Klausel zur Abnahme des Gemeinschaftseigentums für unwirksam erklärt. Die Klausel hat folgenden Wortlaut:

"Für das Gemeinschaftseigentum findet im Regelfall eine gesonderte Abnahme statt. Der Käufer bevollmächtigt unter Befreiung von den Beschränkungen des § 181 BGB, und zwar jeden für sich allein, den nachgenannten vereidigten Sachverständigen, den nach dem Wohnungseigentumsgesetz für das Kaufobjekt bestellten Verwalter sowie den Verwaltungsbeirat ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK