Rezension Öffentliches Recht: Assessorklausur im Verwaltungsrecht

Kerst / Gniechwitz, Die Assessorklausur im Verwaltungsrecht, 1. Auflage, Kohlhammer 2013 Von Prof. Dr. Jan Kepert, Hochschule für öffentliche Verwaltung, Kehl Im Kohlhammer-Verlag ist das Lehrbuch „Die Assessorklausur im Verwaltungsrecht“ erschienen, an dessen Verfassung zwei Autoren beteiligt sind: Andreas Kerst, Referent im Bundesministerium der Finanzen, und Christoffer Gniechwitz, Referent beim Thüringischen Landkreistag. Ziel der Autoren ist es komprimiert und verständlich in Form eines Intensivkurses wesentliche Inhalte des Prüfungsstoffes des Zweiten Juristischen Staatsexamens zu vermitteln. Dieser Zielsetzung entsprechend gliedert sich das Werk in vier Teile, in welchen die für das Zweite Staatsexamen wesentlichen Entscheidungsarten (Urteil, Beschluss im vorläufigen Rechtsschutz, Widerspruchsbescheid und Schriftsatz eines Rechtsanwaltes) dargestellt werden. Abgerundet wird jeder Teil mit einem Übungsfall. Teil 1 des Werkes mit dem Titel „Die Urteilsklausur“ widmet sich auf 37 (von insgesamt 111) Seiten dem Aufbau und der Tenorierung eines verwaltungsgerichtlichen Urteils sowie besonderen prozessualen Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Beendigung eines verwaltungsgerichtlichen Verfahrens stellen. Insbesondere bezüglich der Struktur eines Urteils sowie bezüglich der Tenorierung vermittelt das Werk sehr anschaulich wichtiges Grundlagenwissen. Teil 2 befasst sich mit dem Beschluss im vorläufigen Rechtsschutzverfahren. Sowohl das Verfahren nach § 80 Abs. 5 VwGO als auch das Verfahren nach § 123 VwGO werden präzise dargestellt. Auf die Besonderheiten, die beim Verfahren nach § 80a VwGO zu beachten sind, wird allerdings leider nicht vertieft eingegangen. Teil 3 des Lehrbuches beschäftigt sich unter dem Titel „Die Behördenklausur“ mit dem Widerspruchsbescheid. Mit insgesamt nur 18 Seiten fällt dieser Teil vergleichsweise kurz aus ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK