Rezension Strafrecht: Anwaltformulare

Breyer / Endler, Anwaltformulare Strafrecht, 3 Auflage, C.F. Müller 2013 Von Rechtsanwalt Johannes Berg, Kaiserslautern Die 3. Auflage der Anwaltformulare Strafrecht erscheint nunmehr im Verlag C.F. Müller. Dem Versprechen des Einbandes folgend soll dem Leser kompakt die komplexe Materie des Strafrechts erläutert und ihm mit Checklisten und Schriftsatzmustern die praktische Umsetzung erleichtert werden. Die Darstellung beginnt mit der Übernahme des strafrechtlichen Mandats, worauf die Verteidigung im Ermittlungsverfahren folgt. In einem weiteren Kapitel werden sodann Probleme der Untersuchungshaft erörtert. Daran schließen sich die Verteidigung im Zwischenverfahren, die Verteidigung im Hauptverfahren, Rechtsmittel, Strafvollstreckung und Gnadenrecht, Strafvollzugsrecht, Ansprüche nach dem StrEG und die Tätigkeit für den Geschädigten bzw. für den Zeugen einer Straftat an. Ein letztes Kapitel rundet die Darstellung mit Ausführungen zu besonderen Deliktsbereichen, Verfahrenskonstellationen und Verfahrensarten ab. Lob verdient zunächst die gelungene Verflechtung der lehrbuchartigen textlich-abstrakten Darstellung der rechtlichen und tatsächlichen Fragestellungen und der insgesamt 205 Muster. Auch ist das Werk aktuell. Wurden doch insbesondere die Neuregelung der Verständigung im Strafverfahren sauber eingearbeitet. Der Leser kann sich zudem im Vergleich zur Vorauflage über deutliche Erweiterungen u.a. zur Beratung in Großverfahren freuen. Dagegen wurde – unter Verweis auf die ohnehin in Fülle vorhandene Spezialliteratur – der Teil Kosten/RVG gänzlich gestrichen. Vom Konzept und der überwiegenden Umsetzung aus betrachtet also ein tolles Werk. Negativ fällt indes auf, dass die Ausarbeitungen der insgesamt 24 Autoren nicht nur sprachlich und stilistisch variieren, sondern auch die Qualität der Bearbeitung einen ambivalenten Eindruck hinterlässt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK