Abmahnung Hangover 3 Waldorf Frommer für Warner Bros. Entertainment GmbH

Aktuell legt uns ein Mandant eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für den Rechteinhaber Warner Bros. Entertainment GmbH bezüglich einer angeblichen Urheberrechtsverletzung durch illegale Verbreitung in einer Internet-Tauschbörse (sog. Filesharing) an dem Film Hangover 3 vor. Wurden früher für Schadensersatzansprüche 450 € und für Rechtsanwaltskosten 506 € somit insgesamt 956 € geltend gemacht, sind die Anwaltskosten nun aufgrund der Erhöhungen im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz analog angepasst worden auf 578 €, weshalb sich die neue Gesamtsumme von 1.028 € ergibt. Als Berechnungsbasis dient ein Streitwert von 10.000 €.

Nicht erwähnt wird in dem Standardschreiben der Kanzlei hingegen, dass zunehmend immer mehr Amtsgerichte im Zuge der geplanten Gesetzesänderungen bei den Anwaltsgebühren für abmahnende Kanzleien eine Begrenzung auf einen Streitwert von 1.000 € erwägen, auch das gern von abmahnenden Kanzleien sonst gerne zitierte Amtsgericht München ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK