Satiriker Peter Zudeick fordert 25.000 EUR wegen Diskriminierung – ArbG Bonn weist Klage ab

Der bundesweit bekannte Journalist und Satiriker Peter Zudeick darf wegen seines Alters nicht mehr beim Hessischen Rundfunk (HR) arbeiten. Es ist keine Altersdiskriminierung, dass die Zusammenarbeit mit dem freiberuflichen Journalisten wegen Erreichens der gesetzlichen Rentenaltersgrenze nicht mehr fortgesetzt wird, entschied das Arbeitsgericht Bonn in einem am Mittwoch, 02.10.2013, bekanntgegebenen Urteil vom 05.09.2013 (AZ: 3 Ca 685/13). Damit gehört Zudeick nach über 30-jähriger Tätigkeit für den HR zumindest für den Sender zum „alten Eisen“ ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK