FINMA: teilrevidiertes Rundschreiben 2008/21 "Operationelle Risiken Banken"

Die FINMA hat ihr Rundschreiben 2008/21 "Operationelle Risiken Banken" teilrevidiert. Das Rundschrieben befasst sich mit operationellen Risiken gemäss der weiten Legaldefinition in Art. 89 der Eigenmittelverordnung (ERV), d.h. mit der Gefahr von Verlusten, "die in Folge der Unangemessenheit oder des Versagens von internen Verfahren, Menschen oder Systemen oder in Folge von externen Ereignissen eintreten"; ausgeschlossen von der Legaldefinition sind indes strategische und Reputationsrisiken. Das Rundschreiben enthält detaillierte Angaben zu den quantitativen Anforderungen (Eigenmittelanforderungen) sowie den qualit ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK