Ist die Blockade von Blitzanlagen strafbar?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Beschluss vom 15.05.2013 (Az.: 1 StR 469/12) in einer Strafsache in einem nicht alltäglichen Fall zu entscheiden gehabt. Zugrunde lag eine Verurteilung eines Autofahrers wegen Nötigung, weil er sein Auto aus Wut so vor einer mobilen Blitzanlage abgestellte hatte, dass dort für ca. eine Stunde keine Messungen mehr durchgeführt werden konnten. Voraus ging, dass der Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt wurde. Er blockierte sodann die Anlage und entfernte sich zu Fuß und suchte seine nahegelegene Wohnung auf. Da er sich weigerte sein Auto wegzufahren, wurde das Abschleppen angedroht. Bevor es dazu kam, fuhr er sein Auto weg und stellte dafür seinen Traktor mit einem Zweiachsanhänger an die gleiche Stelle. Der Traktor konnte nicht abschleppt werden, da der Frontlader des Fahrzeugs herabgelassen war. Erst nachdem die Polizei kam, fuhr er den Traktor schließlich weg. Es kam zu einem Strafverfahren wegen Nötigung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK