Das Crowdsourcing-Verfassungsexperiment der LSE: “We, the People” im 21. Jahrhundert

Was IST ConstitutionUK überhaupt? Ein akademisches Experiment? Eine Kampagne für eine Verfassungsreform? Der Versuch, so etwas wie eine 21.-Jahrhundert-Version einer verfassunggebenden Versammlung?

Das erste und das dritte davon – zu allererst eine Übung in Austausch und Wirkung von Wissen. Wissenschaftler, politiknahe Leute und Politiker tauschen Sichtweisen, was in der Verfassung stehen sollte, mit “dem Volk” aus. Das ist natürlich keine scharf umrissene Kategorie, eher eine Ansammlung engagierter Leute, die etwas beitragen, weil sie etwas beizutragen haben. Die Wirkung liegt darin, dass das dann zu einem Verfassungsentwurf führt, der durch die Energie des Volkes entstanden ist, in Zusammenwirken mit den Spezialisten. Die zweite Phase (im Jahr 2) kommt später und ist deliberativer. Es handelt sich aber nicht um eine Kampagne – dass wir eine Verfassung brauchen, wird nicht vorausgesetzt. Tatsächlich sind einige unserer beredtesten Beiträge bisher dagegen – das Volk wird auch das am 8. Oktober entscheiden!

Sie stellen “das Volk” zwischen Gänsefüßchen. Glauben Sie, dass diese Ansammlung engagierter Leute, wie Sie es nennen, wirklich so etwas wie eine verfassunggebende Gewalt ausüben kann?

Ich denke, das “Volk”, wie ich es beschrieben habe, kann legitimerweise die Agenda vorantreiben, einen Raum für Diskussionen schaffen, die Parameter der Debatte setzen und Themen hervorheben, die später gründlicher diskutiert werden. Wenn wir eine Annäherung an perfekte Demokratie suchen, kommen wir nie irgendwohin, sondern werden feststecken im akademischen Bemühen, ein perfektes Modell zu errichten, so perfekt, dass es nie realisiert wird. In Phase zwei, wenn es darum geht, eine endgültige Verfassung zu liefern, ich denke, an dieser Stelle müssen wir uns mehr um die Konstitution unserer deliberativen Versammlung kümmern – aber das liegt in der Zukunft ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK