Vermischte Lesehinweise (41)

Zum Tod von Ronald Coase am 02.09.2013: Vor knapp einem Monat ist - im Alter von 102 Jahren - Ronald Coase gestorben. Der Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften hatte bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung des Rechtssystems, nicht zuletzt im Telekommunikations- und Rundfunkrecht, wo er als Wegbereiter der Frequenzversteigerungen gilt. Coase wird auch von JuristInnen gerne gelesen (was vielleicht auch mit seiner Skepsis zu rein mathematischen Modellen zusammenhängen mag; Coase meinte dazu: "In my youth it was said that what was too silly to be said may be sung. In modern economics it may be put into mathematics"). Daher im Gedenken an Ronald Coase zwei Tipps zum Wieder-Lesen: Zunächst natürlich die grundlegende Arbeit über die FCC, mit dem schlichten Titel "The Federal Communications Commission" aus dem Jahr 1959(!). Darin sprach sich Coase gegen die Ungleichbehandlung von Radio und Fernsehen auf der einen Seite (die einer starken Aufsichtsbehörde unterliegen) und Printmedien auf der anderen Seite (ohne jegliche staatliche Aufsicht) aus. Vor allem aber legte er in diesem Aufsatz dar, dass und wie eine effektivere Frequenzvergabe - nach dem wirtschaftlichen Wert der Frequenzen (ermittelt in der Regel durch Versteigerungen) - möglich war. [siehe zur Entwicklung in den USA ganz knapp diesen Bericht in der NYT] Die Nobelpreisrede von Coase, in der er die Bedeutung des Rechtssystems betont: Zitat: "I now turn to that other article cited by the Swedish Academy, The Problem of Social Cost, published some 30 years ago. I will not say much here about its influence on legal scholarship which has been immense but will mainly consider its influence on economics, which has not been immense, although I believe that in time it will be. ... If we move from a regime of zero transaction costs to one of positive transaction costs, what becomes immediately clear is the crucial importance of the legal system in this new world ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK