Thailand: Regularien für PV-Aufdachanlagen veröffentlicht

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) - Antragsteller, die PV-Dachanlagen bis Jahresende unter dem thailändischen Solar Rooftop Programme installieren möchten, sind seit dem 23. September 2013 bis zum 11. Oktober 2013 aufgefordert, ihre Anträge bei der Provincial Electricity Authority (PEA) oder der Metropolitan Electricity Authority (MEA) in den Zeiten von 9.00 bis 15.00 Uhr einzureichen. Die Antragstellung wird im Großraum Bangkok durch die MEA bearbeitet. Für alle anderen Regionen ist die PEA Ansprechpartner. Installateure der PV-Aufdachsysteme müssen dabei durch das Department of Alternative Energy Development und Efficiency (DEDE) zertifiziert und registriert sein oder eine Person mit entsprechendem Nachweis für die notwendige Praxis vorweisen können. Im Mittelpunkt der Fördervergabe werden die bereits vorgegebenen Quoten in den verschiedenen thailändischen Provinzen stehen. Details können den im September veröffentlichten Regeln und Vorschriften zum Solar Rooftop Pro-gramme entnommen werden. PV-Aufdachanlagen erhalten je nach installierter Kapazität von maximal einem Megawatt Peak-Leistung eine feste Einspeisevergütung ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK