Rezension Strafrecht: Kleines Strafrichter-Brevier

Basdorf / Harms / Mosbacher, Kleines Strafrichter-Brevier von Friedrich-Karl Föhrig, 2. Auflage, C.H. Beck 2013 Von RA Stefan Busch, Lübeck Das Buch „Kleines Strafrichter-Brevier“ von Friedrich-Karl Föhrig ist nunmehr bereits in der zweiten Auflage erschienen. Das Buch ist speziell auf die Zielgruppe der Strafrichter zugeschnitten, aber auch für diejenigen bestens geeignet, die interessante Einblicke in die Tätigkeit eines Strafrichters bekommen möchten. Der Autor, der als einer der besten Ausbilder in der Justiz galt und nach wie vor gilt, zeigt mit seinem Buch in beeindruckender Art und Weise auf, wie der Strafrichter seine Tätigkeit effektiv gestalten kann. Friedrich-Karl Föhrig widmet sich dabei den Fragen, wie ein Strafrichter denkt bzw. denken sollte. Der Leser erhält ungeschminkt Antworten darauf, wie der Strafrichter die bei ihm eingehenden Fälle möglichst schnell bearbeiten und schließlich aburteilen kann. Er bekommt auch die richtigen Antworten darauf, wie er seine Ressourcen einzusetzen hat, damit er keine unnötige Arbeit verrichten muss. Natürlich fehlen in diesem Buch auch keine Antworten auf die Fragen, welche Konflikte der Strafrichter austragen muss und welche er vermeiden bzw. umgehen kann. Das Buch gliedert sich nach einem Vorwort der Generalbundesanwältin a.D. Prof ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK