Selbstleseverfahren, Band 23

Wochenrückblick: Das war in der vergangenen Woche „good-to-read“ …

Peinliche Penis-Panne auf Facebook Über den Sinn und Unsinn von Leser-Kommentaren Graffiti auf fremden Wänden nicht immer strafbar Nur 5.000 Euro Vorschuss für Pflichtverteidigung im NSU-Prozess Der BGH kann ein Urteil mit 38 Worten aufheben … Hamburger Prof. ...

Zum vollständigen Artikel


  • Peinliche Penis-Panne auf Facebook

    meedia.de - 18 Leser - Autsch! Der konservative britische Politiker Richard Barnes, immerhin früherer Vize-Bürgermeister von London, ist in die maximal peinliche Facebook-Falle getappt. Der Politiker hat Fotos seines Torsos und seines Penis mit dem iPhone gemacht und war sich offenbar nicht bewusst, dass er bei der Facebook-App den automatischen Foto-Upload eingestell...

  • Down with comments! Popular Science makes the right call

    washingtonpost.com - 30 Leser - Popular Science is right.

  • Vergütung von Pflichtverteidigern in Großprozessen

    lto.de - 33 Leser - Zschäpes Verteidiger Wolfgang Stahl beantragte 77.000 Euro. Das OLG München bewilligte 5.000 Euro. Kann damit eine gute Verteidigung durchgeführt werden?

  • Teure Jura-Nachhilfe: Im Kampf gegen die Rep-Kultur

    spiegel.de - 29 Leser - Viele Millionen Euro tragen Jura-Studenten jedes Jahr zur Nachhilfe, denn noch immer gilt: ohne Repetitorium kein Examen. Unis fangen nun an, den kostspieligen Nachhilfeinstituten Konkurrenz zu machen. Denn die machen ihr Geld vor allem mit der Versagensangst verunsicherter Kandidaten.

  • Verletzung der Menschenrechte: Die Schweiz wegen Folter verurteilt - Schweiz Nachrichten

    nzz.ch - 27 Leser - Zwei Genfer Polizisten sollen einen Mann aus Burkina Faso übermässig brutal behandelt haben: dies das Urteil des Strassburger Gerichtshofs. Die Schweizer Richterin hat gegen die Verurteilung gestimmt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK