Rezension Strafrecht: Insolvenzdelikte

Weyand / Diversi, Insolvenzdelikte, Unternehmenszusammenbruch und Strafrecht, 9. Auflage, Erich Schmidt 2013 Von RAin Marion Andrae, Saarbrücken Das von Oberstaatsanwalt Raimund Weyand, Saarbrücken, und Staatsanwältin Judith Diversi, ebenda, verfasste Standardwerk zum Insolvenzstrafrecht, erstmals aufgelegt im Jahre 1990, erscheint mittlerweile in seiner 9. Auflage. Nach den Angaben der Autoren wurden im Vergleich zur Vorauflage die Ausführungen grundlegend überarbeitet, teils gestrafft, teils aber auch weiter ergänzt. Rechtsprechung und Literatur sind bis zum Frühjahr des Jahres 2013 umfassend berücksichtigt worden. An Rechtsänderungen wurden das ESUG (Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen vom 07.12.11, nunmehr vollständig zum 01.01.13 in Kraft getreten) sowie das MicroBilG (Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzrechtsänderungsgesetz vom 29.11.12, in Kraft getreten am 28.12.12) eingearbeitet. Die Autoren des Werkes waren bzw. sind für die Staatsanwaltschaft Saarbrücken im Bereich der Wirtschaftskriminalität tätig. Kritisch hinterfragt werden muss jedoch bereits die im Vorwort in den Raum gestellte Schätzung, wonach bei 80-90 % aller „Unternehmenspleiten“ durch die verantwortlichen Personen, gleichzeitig Straftatbestände verwirklicht werden sollen. Die Grundlage für diese Schätzung legen die Autoren nicht offen. Unklar bleibt, ob diese Zahlen möglicherweise auf den selbst von den Autoren bearbeiteten Ermittlungs- bzw. Strafverfahren beruhen. Im Saarland werden Insolvenzstrafsachen nach Kenntnis der Verfasserin durchaus „hartnäckig“ von der Staatsanwaltschaft verfolgt. Inhaltlich beanspruchen die Verfasser für ihr Standardwerk, dass es auf sämtliche Fragen aus dem Bereich der Insolvenzdelikte umfassende und praxisorientierte Antworten geben soll. Ausweislich des Inhaltsverzeichnisses trifft dies zu. Es werden sämtliche Straftatbestände der §§ 283 bis 283d StGB (Strafgesetzbuch) vorgestellt und erörtert ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK