Geht die Dissertationsstolperbilanz weiter?

Bereits am Anfang des Monats wies die Historikerin und Merkel-Biografin Jacqueline Boysen in einem hörenswerten Audiobeitrag auf Deutschlandradio auf die „Dissertationsstolperbilanz“ der vergangenen Regierungsperiode hin: „Die Würde der Doktoren ist nicht mehr unantastbar“ – zumindest nicht in der Politik.

Und noch bevor die neue Regierungsperiode richtig begonnen hat, sorgt ein weiterer Verdacht für Aufsehen: Uwe Kamenz, Professor am münsterschen Institut für Internet-Marketing, hat bei der Universität Gießen eine Überp ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK