EDVGT 2013 - Bund-Länder-Kommission IV

Moderener Entscheider-Arbeitsplatz-Stand und Perspektiven (NeFa) Referent: Th. Kruza Der Referent stellte das Projektes NeFa (Neue Fachanwendung) vor. Erklärt wurden die strategischen Ziele wie fachliche Dokumentenerstellung, vollelektronische Abläufe in den Gerichten, die Modularisierung der Anwendungswelt, die Nutzung vorhandener Standarkomponenten (MS Word) sowie die Anbindung an EUREKA. Die operativen Ziele sind eine komfortable Bildschirmverfügung, die Unterstützung insbesondere der Richter- und Rechtspfleger, komfortable Vorlagenerstellung- und -verwaltung wie auch flexible Schnittstellen zu weiteren Komponenten. Die Vorgehensweise basiert auf länderübergreifender Eigenentwicklung mit aktuellen Softwareentwicklungsmethoden. Die Praxisintegration erfolgt durch ein Fachteam und das Produktmanagement. Die Idee für NeFa entstand 2007, 2009 wurden die fachlichen Anforderungen und Technologieschulungen für Entwickler umgesetzt, 2010 startete die Entwicklung, im März 2012 begann die Pilotierung am LG Kassel und LG Hildesheim. Weitere Funktionalität wird bis März 2014 realisiert sein; der Fokus 2014 wird auf der Entwicklung von Schnittstellen zu ERV (Postausgang) und eAkte liegen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK