Rezension Zivilrecht: Kündigungsschutz

Dörner, Kündigungsschutz im betrieblichen Alltag, 1. Auflage, Luchterhand 2013 Von Rechtsanwältin Annett Bachmann - Heinrich, Dresden Zentraler Punkt in der Arbeit des Praktikers im Arbeitsrecht ist und bleibt die Kündigung. Das Führen von Kündigungsschutzprozessen gehört zum Grundhandwerkszeug des Arbeitsrechtlers. Oftmals übersieht man im Alltag die Feinheit der jeweiligen Fallgestaltung und kann den Überblick über die zahlreichen Entscheidungen der Arbeitsgerichte und Landesarbeitsgerichte bundesweit kaum mehr überblicken. Eine übersichtliche Auflistung der möglichen Fallgestaltungen mit Rechtsprechungsverweisen ist da wünschenswert. Hier knüpft das Werk von Dörner an, welches vom Luchterhand Verlag aktuell herausgebracht wurde. Ziel dieses Wertes ist es, eine praxisorientierte Hilfestellung im Alltag anzubieten, die sich sowohl an den im Arbeitsrecht tätigen Anwalt, als auch an Betriebsräte, Firmenjuristen, Personaler und andere Praktiker richtet. Das Werk von Dörner ist übersichtlich aufgebaut und folgt den gerichtlichen Prüfungsschritten zur Überprüfung der Rechtswirksamkeit einer Kündigung. Zunächst werden die formellen Anforderungen an die Kündigungserklärung (Bestimmtheit, Vertretung, Kündigungsfrist etc ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK