Koffer auspacken 2013: Dean Spielmann

Herr Spielmann, wie waren ihre Ferien?

Die Gerichtsferien in Straßburg sind kurz und auch keine Ferien im eigentlichen Sinne. Zwar sind die Richter von Ende Juni bis Ende August nicht vor Ort, der Gerichtshof bleibt aber voll funktionell. Als Präsident war ich in den vier Wochen zweimal im Gericht, um die Tagesgeschäfte zu regeln. Daher sprechen wir auch nicht von Ferien, sondern von der “Light Business Schedule”.

Aber ich hoffe, Sie hatten trotzdem ein wenig Freiraum für Lektüre?

Ja, ich habe mir schon etwas freie Zeit gegönnt. Die Fachliteratur habe ich auf juristische Monatsschriften beschränkt, beispielsweise habe ich die aktuellen Ausgaben des American Journal of International Law und des Cambridge Law Journal gelesen. Meine richtige Sommerlektüre war aber eine Biografie von René Cassin von Jay Winter und Antony Prost. Das Buch – es wurde bei Cambridge University Press in englische Sprache übersetzt – kann ich sehr empfehlen. René Cassin war zwischen 1965 und 1968 auch Richter und Präsident hier am Gerichtshof. Die Biografie hebt hervor, dass sein menschenrechtliches Engagement eigentlich auf die Rechte von Kriegsversehrten zurückgeht. Er selbst wurde im ersten Weltkrieg schwer verwundet und hat sich unermüdlich für Kriegsversehrte eingesetzt.

Sind Sie auf darauf aufmerksam geworden, weil Cassin einer ihrer Amtsvorgänger war?

Das Buch habe ich ganz zufällig in der Buchhandlung des Europarates entdeckt. Ich habe bereits eine Biografie von Cassin gelesen, aber diese hat mich besonders beeindruckt.

Mir scheint besonders interessant zu sein, dass Cassin selbst aus der Perspektive eines Betroffenen zum Engagement für Menschenrechte gefunden hat?

Ja genau, aus einer Betroffenenperspektive und aus einer internationalen Perspektive. Zwischen den zwei Weltkriegen engagierte er sich in der Friedensbewegung und war auch in verschiedenen Gremien des Völkerbundes sehr aktiv ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK