Kein Anspruch auf Abschluss eines bestimmten Tarifvertrags

Gewerkschaften oder Arbeitgeberverbände können nur in Ausnahmefällen von der Gegenseite den Abschluss eines bestimmten Tarifvertrags verlangen. In der Regel besteht „allenfalls ein Verhandlungsanspruch der Tarifparteien gegeneinander“, wie am Mittwoch, 25.09.2013, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt entschied (AZ: 4 AZR 173/12).

Es wies damit die Gewerkschaft Deutsche Orchestervereinigung in einem Streit mit dem Deutschen Bühnenverein ab. Der zwischen ihnen geschlossene Tarifvertrag für Kulturorchester enthält eine Anpassungsklausel, wonach die Gehälter der Tarifentwicklung der Kommunen und der Länder „durch Tarifvertrag sinngemäß anzupassen“ sind ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK