EDVGT 2013 - Bund-Länder-Kommission III

Die elektronische Strafakte in der Zusammenarbeit zwischen Bundespolizei und Staatsanwaltschaft Es ist die Aufgabe der Bundespolizei, Verfahren für die Staatsanwaltschaft auszuermitteln. Bisher werden die Ermittlungsergebnisse schriftlich an die Staatsanwaltschaft übermittelt. Diese Daten sollen künftig jedoch voll elektronisch übermittelt werden können. So entstehen zum Beispiel im Bereich des Erschleichen von Leistungen (deren Fallzahlen von 36.295 Fällen 2008 auf 136.175 Fälle 2012 gestiegen sind), Papiermengen, die nicht mehr sinnvoll verwaltet werden können. Bis Ende 2014 soll das Pilotprojekt abgeschlossen werden, das künftig eine rein elektronische Aktenführung ermöglichen soll. EID: Der neue Personalausweis + SAFE: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile Im Zeitalter der Digitalisierung steigt die Zahl der Fälle von Identitätsdiebstahl immer weiter an ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK