Da hatte der Richter dann genug

Wir hatten bereits hier über zweifach erlassene und wieder aufgehobene Verfügungen berichtet. Nun kam es zum Showdown in der Hauptverhandlung.

Es ging um viel Geld. Das Gericht war weder von der einen, noch von der anderen Seite so richtig überzeugt. Schließlich kam dann ein Vergleich zu Stande.

In den Verfügungsverfahren hatten wir den Eindruck, dass der Richter sehr half, diese für die Gegenseite durchzusetzen. Nur gewürdigt wurde es nicht, denn der Anwalt vergeigte beide Verfügungen, sie wurden aufgehoben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK