Arbeitgeber können die Nutzung elektronischer Signaturen verlangen

Arbeitgeber können von ihren Arbeitnehmern die Nutzung elektronischer Signaturen verlangen. Soweit die konkrete Arbeit dies erfordert, müssen die Arbeitnehmer die dafür notwendigen Daten herausgeben, urteilte am Mittwoch, 25.09.2013, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt (AZ: 10 AZR 270/12).

Es wies damit eine Mitarbeiterin des Wasser- und Schifffahrtsamts Cuxhaven ab. Ihre Aufgabe war die Veröffentlichung von Ausschreibungen der Behörde. Seit Anfang 2010 erfolgen solche Ausschreibungen nur noch elektronisch auf der Vergabeplattform des Bundes. Um Zugang zu dieser Plattform zu haben, benötigte die Mitarbeiterin eine elektronische Signaturkarte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK