“Zeugin vom Dachfenster”: Nachbarin für Zschäpe gehalten?

Am Montag kommender Woche will das Oberlandesgericht München die überraschend aufgetauchte “Zeugin vom Dachfenster” hören. Sie ist sich offenbar sicher, 2006 Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos in Dortmund gesehen zu haben – kurze Zeit vor dem Mord an Mehmet Kubasik, der ebenfalls in Dortmund getötet wurde. Die Nebenklägervertreterin Doris Dierbach (Familie Yozgat) hatte einen entsprechenden Antrag gestellt.

Am Montag dieser Woche war die “Zeugin vom Nachbargrundstück” bereits bei der Bundesanwaltschaft und wurde zu ihren Erinnerungen befragt. Während in München die Hauptverhandlung lief, wurde die 63jährige Zeugin in Karlsruhe von Oberstaatsanwalt Dienst und zwei BKA-Kommissaren befragt. Die Ermittler wollten “vor der Welle sein” – also eine Befragung durchführen, bevor die Zeugin eventuell anderweitig aufgespürt wird – zum Beispiel von Medien. Dabei ist die Zeugin selbst Journalistin und steht schon seit Monaten mit einem Journalisten und drei Anwälten der Nebenklage in Kontakt – was ihre, ansonsten ausgesprochen interessante, Erinnerung in ein etwas komisches Licht rückt. Doch es klingt so, als seien ihre Beobachtungen prinzipiell glaubhaft – aber doch nicht ganz richtig:

Wie schon berichtet, erinnert sich die Zeugin, das Trio Zschäpe, Mundlos, Böhnhardt und einen “bulligen Neonazi” Anfang April 2006 in Dortmund gesehen zu haben. Sie standen auf dem Nachbargrundstück, etwas unheimlich sei die Szene gewesen, manchmal sei auch nachts auf dem Grundstück gegraben und mit Folie bedeckt worden. Damals waren ihr die drei mutmaßlichen Terroristen (natürlich) noch nicht bekannt, aber ihre damaligen Erlebnisse soll ihr auch im November 2011 noch so präsent gewesen sein, dass sie auf den Fernsehbildern nach der Entdeckung des Trios die Personen von damals wiedererkannte. Zuerst Böhnhardt und Mundlos und einige Tage später Beate Zschäpe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK