Der Vorschlag über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht wird konkreter

Der nun lang diskutierte Gesetzentwurf hat eine wichtige Hürde genommen: Letzte Woche stimmte der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments für den Vorschlag der Europäischen Kommission über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht („GEK“). Wie bereits im Berichtsentwurf des Ausschusses vom 6. März 2013 angekündigt, beschränkte er den Anwendungsbereich des GEK auf Fernabsatzverträge, einschließlich Online-Verträge.

Mehr Rechtssicherheit im europäischen Onlinehandel…

Nach Ansicht des Rechtsausschusses wird das GEK die Rechtssicherheit im grenzüberschreitenden Onlinehandel verbessern. Dadurch würden endlich sowohl Verbraucher als auch Unternehmen von dem enormen Potential des Binnenmarkts voll und ganz profitieren können. Für Verbraucher wird die optionale Wahl des GEK aufgrund des hohen Verbraucherschutzniveaus interessant werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK