FC Hinterziehung – auch Rummenigge soll Steuern vergessen haben

Das Amtsgericht Landshut hat einen Strafbefehl wegen Steuerhinterziehung gegen FC-Bayern-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge erlassen. Das meldet das Nachrichtenmagazin FOCUS. Rummenigge hatte im Februar zwei Rolex-Uhren im Wert von annähernd 100 000 Euro im Wüstenstaat Katar geschenkt bekommen. Bei der Einreise am Flughafen München hatte er die Ankunftshalle durch den grünen Ausgang verlassen wolle ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK