Umfrage: Work-Life-Balance wichtiger als Einkommen

Wie wollen erfolgreiche Nachwuchsjuristen („High Potentials“) leben? Wo wollen sie arbeiten? Was ist ihnen wichtig? Diese und viele weitere spannende Fragen stellte das Forschungsinstitut „trendence“ knapp 2.600 Teilnehmern einer Online-Befragung über ihre Erwartungen an das Berufsleben. Die Ergebnisse zeigen, dass die sog. Work-Life-Balance auch den jungen Juristen immer wichtiger werden.

Die Teilnehmer waren durchschnittlich 24,7 Jahre alt, hatten eine durchschnittliche Abiturnote von 1,8 und einen Durchschnitt im ersten Examen von 10,02 Punkten. Nicht schlecht! Auffallend ist die zurückgehende (erwartete) Wochenarbeitszeit („Wieviele Wochenstunden sind Sie bereit zu arbeiten?“) von 54,4 Stunden im Jahr 2007 auf aktuell nur noch 51 Stunden. Durchschnittlich erwarten sie dafür ein Jahresgehalt von 63.200 Euro (Männer: 70.000, Frauen: 48.800 Euro) ...

Zum vollständigen Artikel


  • Meinungsumfrage unter Nachwuchsjuristen

    lto.de - 16 Leser - Das Forschungsinstitut trendence hat Nachwuchsjuristen über ihre Erwartungen an das Berufsleben befragt. Wertschätzung und Freizeit sind wichtige Faktoren.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK