Polizeibeamte benutzen Dienstwaffe seltener als gedacht

Im „Tatort“ braucht man selten allzu lange warten bis der TV-Ermittler seine Schusswaffe zieht. In der Realität kommt dies glücklicherweise selten vor. In nur 36 Fällen im letzten Jahr mussten Polizeibeamte in Deutschland gezielt auf Menschen schießen – meist aus Notwehr. Dabei sind acht Menschen getötet worden, zwanzig durch die Kugeln verletzt.

Foto: Arno Bachert / pixelio.de

In 35 dieser Fälle handelten die Polizeibeamten aus Notwehr mit einem finalen Rettungsschu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK