Kündigung - Zugang unter Anwesenden

Nach Rechtsprechung des LAG Köln, wird der Zugang einer schriftlichen Kündigung i. S. d. § 623 BGB unter Anwesenden nur dann bewirkt, wenn der zu kündigende Arbeitnehmer die Möglichkeit hat, das originale Kündigungsschreiben an sich zu nehmen und es mitzunehmen. Eine Vorlage zum Zwecke des Lesens und die Übergabe einer Kopie reicht nicht aus. Im vorliegenden Fall sollte der Arbeitnehmer zu keinem Zeitpunkt in den Besitz der Kündigungserklärung gelangen. Er sollte sie lediglich wahrnehmen können. Hierzu war ihm die Original-Kündigung vorgelegt, die Mitnahmemöglichkeit jedoch verweigert worden. Dies genügt nach Ansicht des LAG für einen Zugang einer Willenserklärung gegenüber Anwesenden i. S. d ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK