LHRLeaks: Ein Amtsrichter packt aus

Das hatte sich der Richter am Amtsgericht Köln Edward S. (Name geändert) anders vorgestellt.

Kaum hatte er eine der wenigen begehrten Richterstellen ergattert und sich darauf eingerichtet, im Rahmen eines geruhsamen Berufslebens die zugeteilten Rechtsfälle nach eigenem Gutdünken verwalten zu können, machte ihm die Widrigkeiten der Praxis einen Strich durch die Rechnung.

S. musste zur Kenntnis nehmen, dass sein Arbeitgeber ihm demokratisch legitimierte Regeln, auch “Gesetze” genannt, vorgibt, an die sich alle halten und nach denen auch die ansonsten unabhängige Richterschaft die an sie herangetragenen Rechtsfragen prüfen sollen.

Aber nicht nur das ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK