Feine Ironie in der Idee?

“Events, Tagungen, Ausstellungen und Festivals” sollen in dem “Kulturquartier” künftig stattfinden. Und: “Es wird ein Leuchtturm in der Gegend sein.” Heisst es. Über ein Gebäude, das einem neuen Verwendungszweck zugeführt werden soll.

Klingt gut?

Diese Meinung könnten Sie – vielleicht – revidieren und zumindest ambivalent empfindend nochmal überdenken. Wenn Sie hier hören, resp. lesen, um welches Gebäude es geht.

Pietätlos? Befremdlich? Oder nicht?

Fragen Sie mich lieber (noch) nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK