“Bitterer Tee”: Was bleibt vom gesunden Image?

Tee ist – ungeachtet der Beliebtheit des Kaffees – das beliebteste Getränk der Welt und auch in Deutschland verzeichnet er steigende Konsumzahlen.

Er ist je nach Sorten von günstig bis edelpreisig auf dem Markt zu finden und lebt von einem anhaltend positivem Image, sowohl unter gesundheitlichen Aspekten, als auch assoziativ mit Entspannung, Wellness und Erholung für Body and Soul.

Tee ist angeblich gesund und macht fit.

Mit dem Image und der Validität der Werbung von Tee und Fakten dazu hat sich NDR Autor Michael Höft auf seiner Recherchetour begeben. Diese nimmt ihren Anfang im Supermarkt und endet in Kenia. Dem Land, das inzwischen als der größte Tee-Produzent der Welt gilt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK