Ein wenig Geduld

Der abwegige Bescheid erging 2008, die erfolgreiche Zahlungsklage krönte das Sozialgericht 2011 mit einem stattgebenden Urteil, die beleidigte Behörde ging in Berufung.

Das Landessozialgericht teilte gleich mit, vor 2012 sei mit einer Entscheidung nicht zu rechnen. Eine höfliche Nachfrage wurde jetzt dahingehend beantwortet, dass man noch "ein wenig Geduld" haben möge bis (vielleicht?) 2014, man sei gerade dabei , 2010 abzuarbeiten.

Ironie? Verzweiflung? Den Mandanten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK