Darmstadt: KEINE Vergewaltigung, sondern Falschanschuldigung! - Paradigmenwechsel bei FAKE RAPECULTURE? CAUSA HORST ARNOLD/HEIDI K.

"Justiz entschuldigt sich bei der Familie Arnold" - Ein Urteil mit Auge-um-Auge-Maß? 5 1/2 Jahregegen 5 1/2Jahre, statt 7 1/2 wie von derSTA gefordert. Aber immerhin.Eine Tat ohne Motiv - undeine Urteil ohne EMMA-Echo!Wo bleibt die Mannheimer-Gerüchtsreporterin Alice Schwarzer? Nun, diehat wohl genugdamitzutun überden Rückzug zum Auszug der Femen in Belgien zu tun (In schweren Zeiten, in denen sich die beiden größten Pop-Sternchen (Lady Gaga & Miley Cyrus) ohne Not und ohne Botschaft und ohne Sinn und Verstand und allein aus Marketing-Gründen ausziehen.), und sich herausstellt, dass die ukrainischen Femen von einem Mann führen ließen und ein Gener-Professor sichin guter alter Art von nur scheinbar genderbewußten, aber mehr motenbewußten Studentinnen beschlafen ließ. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Urteil ein Signal auch und gerade für die Frauen ist, FAKE RAPE als Mittel gerade in Sorgerechts- und Umgangsrechtsverfahren zunutzen. Manch (erweiterter) Suizid hätte so schon früher verhindert werden können.
Jörg Kachelmann Danke fuer das wegweisende Urteil aus Hessen. Ein Meilenstein im Kampf gegen #Falschbeschuldigung durch #dinkeln http://www.sueddeutsche.de/ panorama/ falsche-vergewaltigungsvorwuerf e-lehrerin-muss-fuenfeinhalb-j ahre-ins-gefaengnis-1.1769737 Urteil in Darmstadt - Lehrerin muss fünfeinhalb Jahre in Haf www.sueddeutsche ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK