Vorsicht! Gefälschte Gerichtskostenrechnungen des “Zentralen Registergerichts Kassel” in Umlauf!

Das Oberlandesgericht Celle weist darauf hin, dass derzeit bundesweit Gerichtskostenrechnungen eines “Zentralen Registergerichts Kassel” verschickt werden, mit denen die Adressaten aufgefordert werden binnen einer Woche einen Betrag von 79,- € zu zahlen. Es ginge dabei um einen Antrag auf Restschuldbefreiung in einem Privatinsolvenzverfahren. Ein Überweisungsträger sei beigefügt.

Das “Zentrale Registergericht Kassel” existiert nicht. Die auf der Rechnung angegebene Telefonnummer offenbar auch nicht. Die ganze Sache ist ein Fake. Wohin das Geld ginge, würde man die Überweisung tatsächlich tätigen, ist offenbar bislang auch nicht bekannt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK