Zurückbehaltungsrecht bei fehlender Belegeinsicht

Erhält der Mieter eine Betriebskostenabrechnung, so steht ihm unstreitig ein Recht auf umfassende Belegeinsicht zu. Er muss jede Position der Abrechnung nachvollziehen können.

Gewährt der Vermieter dem Mieter dieses Recht nicht, steht dem Mieter nach Ansicht des Landgerichts Bremen ein Zurückbehaltungsrecht zu. Im Klartext bedeutet dies, dass er die Nachzahlung nicht überweisen muss, solange ihm keine Belegeinsicht gewährt wird. Kopien muss ihm der Verm ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK