Neuer Entwurf: Mindestgrenze im Vergaberecht

Die Mindestgrenze, bei deren Überschreitung die Vorschriften des Vergaberechts zur Anwendung kommen, soll von 14.000 auf 50.000 € angehoben werden. Unterhalb dieser Grenze dürften Auftträge freihändig vergeben werden. Der Entwurf sieht u.a. auch die Änderung der Vorschriften über den Verfahrensausschluss wegen Schadenverursac ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK