Entscheidungen des BFH (11.09.2013)

Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (11.09.2013) veröffentlicht:

- BFH-Urteil vom 17.07.2013 – X R 17/11 (Anwendung des Halbabzugsverbots auf laufende Aufwendungen in Fällen des vorübergehenden Pachtverzichts bei Betriebsaufspaltung);

- BFH-Urteil vom 04.07.2013 – V R 33/11 (Aufwendungsersatz als Entgelt – Anwendungsbereich von § 4 Nr. 6 Buchst. a UStG – Keine Bindung des FG an rechtliche Beurteilung der Europäischen Kommission);

- BFH-Urteil vom 24.07.2013 – I R 40/12 (Organschaft: Zeitpunkt der gewerblichen Betätigung des Organträgers – Besitz-Personengesellschaft als Organträger – Rückwirkende steuerliche Anerkennung von Gewinnabführungsverträgen mit unzureichender Verlustübernahmeregelung – Bindung an materielles Recht im Finanzgerichtsprozess);

- BFH-Beschluss vom 06.06.2013 – I R 38/11 (Vororganschaftlich verursachte Mehrabführungen als fiktive Gewinnausschüttungen: Einbeziehung auch von “Minderverlustübernahmen”, Verstoß gegen das Rückwirkungsverbot – Vorlage an das BVerfG – Vertrauensschutz im Hinblick auf die Gewährleistungsfunktion der Rechtsordnung – Vertrauen in BFH-Rechtsprechung bei fehlender Veröffentlichung im Bundessteuerblatt);

- BFH-Beschluss vom 25.06.2013 – X B 96/12 (NZB; Grundsätzliche Bedeutung und Betriebsaufspaltung);

- BFH-Beschluss vom 18.07.2013 – IX B 27/13 (Nichtzulassungsbeschwerde, Akteneinsicht);

- BFH-Urteil vom 28.05 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK