9 1/2 Jahre Haft gegen Fußfetischisten verhängt

Gestern ging der Prozess gegen einen Hildesheimer Krankenpfleger zu Ende. Laut Anklage soll er 12 wehrlose Patienten sexuell missbraucht haben – alles Kinder zwischen 10-15 Jahren.

Nach den Urteilsfeststellungen soll der 36-jährige Marc R. nachts in die Krankenzimmer seiner Opfer gegangen sein und diese dann betäubt haben, berichtet bild.de . Anschließend habe er sie vergewaltigt , während andere Kinder im selben Zimmer schliefen. Auch das Klingeln seines Handys habe ihn nicht von seinem bösen Tun abgehalten.

spiegel-online berichtet, dass der Mann auch außerhalb des Krankenhauses einschlägig aktiv geworden sei. So habe er mehrere junge Frauen, die er in einer Disco in Celle kennen lernte, angesprochen und sich als Mediziner in der Ausbildung ausgegeben haben. Dann habe er diese unter dem Vorwand, ihnen Blut abnehmen zu wollen, in die Wohnung seines Vaters gelockt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK