12 Stämme: Frieden predigen, Kinder quälen

Die Süddeutsche berichtet heute online unter dem Titel „Prügel unter staatlicher Aufsicht“ über die Sekte „Zwölf Stämme“. Ein Reporter des RTL-Magazins „Extra“ hatte undercover bei dieser urchristlichen „Glaubensgemeinschaft“ gedreht. Die Dokumentation wurde am Montag Abend ausgestrahlt. Die Behörden wussten demnach spätestens seit Februar von den systematischen Schlägen. Doch außer angemeldeten Kontrollen unternahmen sie monatelang nichts.

Es sind brutale Szenen, die sich dort vor der Kamera abspielen:

Die Frau setzt sich auf einen Stuhl und sagt zu dem vor ihr stehenden Mädchen in ruhigem Ton: “Sag: Ich bin müde!” Das Kind, geschätzte fünf oder sechs Jahre alt, wimmert: ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK