VKH-Raten sind bei der Berechnung des Kindesunterhalts nicht abziehbar

Dem Ehemann war für das Scheidungsverfahren (einschl. VA) Verfahrenskostenhilfe mit Raten in Höhe von 75 € gewährt worden.

In einem anschließenden Verfahren auf Zahlung von Kindesunterhalt wollte er diese VKH-Rate von 75 € von seinem Einkommen abziehen.

Nichts da, sagt das OLG Köln (Beschluss v. 30.01.13 – 4 UF 218/12).

Die Kosten eines Verfahrens über Ehegattenu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK