Kosten-Nutzen-Analyse Smart Meter: Teil 2 zu den Smart Meter Gateways

In der „Kosten-Nutzen-Analyse für einen flächendeckenden Einsatz intelligenter Zähler“ (KNA), die das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Juli 2013 veröffentlicht hat, werden verschiedene Facetten zur Einführung sogenannter Smart Meter Systeme beleuchtet. In unserer 6-teiligen...

Smart Meter Gateways sind die zentrale Kommunikationseinheit eines Messsystems. Sie sind lt. MsysV-E definiert als: „Die Kommunikationseinheit eines Messsystems, die ein oder mehrere Messeinrichtungen und weitere technische Einrichtungen wie insbesondere Erzeugungsanlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz und Kraft-Wärme-Koppelungsgesetz sicher in ein Kommunikationsnetz einbinden kann und über Funktionalitäten zur Erfassung, Verarbeitung und Versendung von Messwerten verfügt.“ Hohe Anforderungen an Datenschutz und IT-Sicherheit der SMG Aufgrund des hohen Datenschutz- und IT-Sicherheitsniveaus sind auch die Anforderungen an Smart Meter Gateways besonders anspruchsvoll. Die KNA nennt hier: die Vorgaben im BSI-Schutzprofil: „Protection Profile for the Gateway of a Smart Metering System (Smart Meter Gateway PP), Schutzprofil für die Kommunikationseinheit eines intelligenten Messsystems für Stoff- und Energiemengen – SMGW-PP“ (BSI-CC-PP-0073); die Vorgaben in der Technischen Richtlinie BSI-TR 03109, insb. Teil 2: Smart Meter Gateway – Anforderungen an die Funktionalität und Interoperabilität des Sicherheitsmoduls, Version 1.0, 18.03.2013 sowie eine eichrechtliche Prüfung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK