Rezension Öffentliches Recht: Besteuerung von Kapitalerträgen

Rhodius / Lofing, Kapitalertragssteuer und Abgeltungssteuer verstehen – Besteuerung von Kapitalerträgen im Privatvermögen, 1. Auflage, Springer Gabler 2012 Von Ri‘in Domenica D’Ugo, Saarbrücken Die beiden Autoren Rhodius und Lofing entstammen der Bankenwelt und stellen das Titelthema dem entsprechend aus der Sicht der Bank dar. Da gerade die Banken durch den Gesetzgeber bei Kapitalertrags- und Abgeltungssteuer erheblich in die Pflicht genommen werden, erscheint es durchaus begrüßenswert, dass das Thema auch einmal aus der Sphäre des „Dritten“ beleuchtet wird. Ziel des rund 50 Euro teuren Werks ist, alle wichtigen Fragestellungen zur Besteuerung von Kapitalerträgen im Privatvermögen zu beantworten. Der Klappentext verspricht eine hohe Praxisnähe der Antworten. Außerdem soll der „Lern“erfolg durch Fallbeispiele und Frage-Antwort-Kataloge garantiert werden. Als Zielgruppen werden Bankmitarbeiter und -führungskräfte, Vermögensverwalter und Family-Offices sowie Steuerberater genannt, außerdem – natürlich – Kapitalanleger. Das Buch ist 312 Seiten dick und beinhaltet Informationen zu der steuerlichen Behandlung von laufenden Kapitalerträgen, Erträgen aus Veräußerung oder Endfälligkeit von Wertpapieren und von Investmentfonds. Dem folgend sind vertiefte Ausführungen zum Kapitalertragssteuerabzug bzw. der Abstandnahme vom Selben zu lesen, zudem Erläuterungen zur Verlustverrechnung und der ausländischen Quellensteuer. Mehr formelle Bezüge haben dann die Erörterungen zum Steuerreporting der Bank gegenüber Kunden und Finanzbehörden und zu dem Komplex der Depotüberträge. Abschließend wird die Bearbeitung von Nachlässen näher beleuchtet ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK