Der neue Roman von Ferdinand von Schirach: Tabu

Coverfoto: „Tabu“ – von Schirach

Übermorgen, also am 11. September 2013 erscheint der neue Roman von Ferdinand von Schirach mit dem Titel „Tabu“. Der Autor, der abseits der Belletristik ein überaus renommierter Strafverteidiger ist, zählt wohl zurecht zu den erfolgreichsten Krimi- und Justiz-Autoren Deutschlands – die New York Times beschreibt ihn gar als einen „ausgewöhnlichen Stilist“.

Fast 19 Monate hat er an dem Roman gearbeitet, täglich etwa sechs Stunden. Ferdinand von Schirach greift thematisch ein aktuelles gesellschaftliches Thema auf, welches den Leser dazu zwingen soll, grundsätzliche Entscheidungen zu treffen. Der Piper Verlag spricht gar davon, dass Schirach den Roman seines Lebens geschrieben habe – lakonisch, poetisch und berührend. Selbst hatte ich allerdings noch keine Gelegenheit das Buch zu lesen. Das wird aber bald nachgeholt!

Die Handlung klingt auf jeden Fall vielversprechend:

Sebastian von Eschburg verliert als Kind durch den Selbstmord seines Vaters den Halt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK