OLG Brandenburg: Keine Auswirkungen der Abschichtung auf Erbscheinserteilung

Das OLG Brandenburg hat festgestellt, dass die Abschichtung, wonach ein Miterbe aus der Erbengemeinschaft durch Vereinbarung ausgeschieden ist, dennoch in dem Erbschein aufzuführen ist (Beschluss vom 15.5.2013 – 3 W 20/13 – BeckRS 2013, 15525). Die Abschichtung hat demzufolge keine Auswirkungen auf die Erteilung eines Erbscheines. Mangels Vorliegens höchstricherlicher Rechtsprechung ist Rechtsbeschwerde nach § 70 Abs. 2 FamFG zugelassen worden.

...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK