Rechtsanwälte Rasch mahnen für Universal Music GmbH das Musikalbum Born To Die der Künstlerin Lana Del Rey ab

Nach langer Zeit erreichen mich auch wieder Abmahnungen der Rechtsanwälte Rasch. Diesmal mahnen die Rechtsanwälte Rasch einen meiner Mandanten im Namen der Universal Music GmbH. Mein Mandant wird vorgeworfen das Urheberrecht an dem Musikalbum „Born To Die“ der Künstlerin „Lana Del Rey“ verletzt zu haben, in dem er das Musikalbum der Öffentlichkeit durch die Teilnahme an Filesharing-Netzwerken (peer-to-peer-Netzen) entweder selbst unberechtigt zur Verfügung gestellt oder Dritten dies über den eigenen Anschluss ermöglich zu haben. Es wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages in Höhe von 1.200,00 € für die Anwaltskosten und den Schadensersatz gefordert. Der wichtigste Rat: Empfänger einer solchen Abmahnung sollten auf keinen Fall vorschnell die beigefügte Unterlassungserklärung unterzeichnen; käme dies doch einem Schuldeingeständnis gleich. Betroffene sollten die Abmahnung vielmehr einem auf das Urheberrecht spezialisierten Fachanwalt zur Prüfung vorlegen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK